Menu
 
A+ A A-

BC 73 schlägt BSV Miltenberg mit 8:2 - Zweite punktet gegen Kelheim

Pfeffenhausen. Am vergangenen Wochenende feierte das Bayernliga-Team des Billardclubs 73 Pfeffenhausen einen hochverdienten 8:2-Heimerfolg über die erste Auswahl des BSV Miltenberg.

Über 50 begeisterte Zuschauer sahen in der höchsten bayerischen Spielklasse eine Pfeffenhausener Machtdemonstration. Bereits nach dem ersten Drittel lag das Team des derzeit verletzten Kapitäns Gerhard Butz mit 4:0 in Front. Während Sascha Zinowsky und Christian Wimmer ihre Partien sicher nach Hause brachten, war es bei Stefan Stieglmeier im 9-Ball mit 7:5 und bei Stefan Wimmer im 14/1 endlos mit 80:78 ausgesprochen knapp.

Die beiden Doppel des zweiten Drittels gewannen die Pfeffenhausener dann aber souverän und hatten somit bereits vor dem Schlussdrittel den Sieg in der Tasche. Im letzten Spielabschnitt landeten dann auch die Miltenberger zwei verdiente Siege, wodurch der 8:2-Endstand zustande kam. In der Tabelle der Bayernliga Nord kletterte die Erste des BC 73 auf Tabellenplatz drei.

Die zweite Mannschaft spielte in der Landesliga Mitte-Nord gegen den BC Kelheim. Nach einer 3:1-Führung nach dem ersten Drittel musste das Team von René Riemann nach den Doppel den Ausgleich hinnehmen. Im Schlussdrittel konnte sich kein Team mehr entscheidend absetzen, damit endete die Begegnung mit einen 5:5-Unentschieden. Die Zweite bleibt damit auf dem vierten Tabellenplatz.

Die dritte und die vierte Mannschaft mussten in der Bezirksliga Niederbayern-West jeweils auswärts ran. Die Dritte erkämpfte bei der zweiten Auswahl der BF Mühlhausen ein 5:5-Unentschieden, während es für die Vierte beim Spitzenreiter BC Wildenberg mit 3:7 nichts zu holen gab. Die dritte Mannschaft rangiert weiterhin auf Tabellenplatz sechs, die Vierte rutschte auf den vierten Rang ab.