Menu
A+ A A-

7:3-Sieg gegen 1. PBC Mühldorf – Verbandsligameister und Aufsteiger

Pfeffenhausen. Die erste Mannschaft des Billard-Clubs 73 Pfeffenhausen feierte am vergangenen Wochenende einen 7:3-Heimtriumph über den 1. PBC Mühldorf. Mit dem Sieg in dieser Nachholpartie sicherte sich das Team von Kapitän Gerhard Butz einen Spieltag vor dem Saisonfinale den Meistertitel in der Verbandsliga Ost. Damit gelang der direkte Wiederaufstieg in das Bayerische Billard-Oberhaus, die Bayernliga.

Als Tabellenführer gingen die Gastgeber als klarer Favorit gegen die viertplatzierten Mühldorfer in das Duell am vergangenen Samstag. Dieser Favoritenrolle konnte die Mannschaft in vollem Umfang gerecht werden und erarbeitete sich mit 3:1 eine verdiente Führung, die auch höher ausfallen hätte können. Stefan Wimmer mit 80:39 im 14/1 endlos, Josef Bendl mit 6:1 im 8-Ball und Clemens Schober mit 7:1 im 10-Ball fuhren deutliche, ungefährdete Erfolge ein. Gerhard Butz musste sich in einem nervenaufreibenden Duell im 9-Ball Selim Duran mit 7:8 geschlagen geben.

Die beiden Doppelpartien des zweiten Drittels konnte die Mannschaft des BC 73 für sich entscheiden und hatte damit bereits das Remis sicher. Wimmer/Bendl zeigten mit 7:1 im 9-Ball eine ansprechende Leistung, während Helmut Prexl/Schober im 10-Ball einen knappen, aber verdienten 6:5-Erfolg verbuchten. Die 5:1-Führung galt es nun noch auszubauen und über die Ziellinie zu bringen, auch wenn Meistertitel und Aufstieg mit fünf Satzgewinnen bereits sicher waren.

Schober filetierte Daniel Wagner mit 80:13 im 14/1 endlos und machte den Heimsieg perfekt. Prexl behielt im 9-Ball mit 8:6 über Berthold Görg die Oberhand, während sich Stefan Wimmer mit 5:6 im 8-Ball und Gerhard Butz mit 4:7 im 10-Ball geschlagen geben mussten. Mit dem letzten versenkten Ball brachen dann aber alle Dämme, der auch in der Höhe verdiente 7:3-Heimerfolg, der Verbandsliga-Meistertitel und der Aufstieg in die Bayernliga wurden gebührend gefeiert.

Nach schwachem Saisonstart fand die Mannschaft mit Andauer der Spielzeit immer besser zusammen und wuchs zu einem homogenen Gefüge heran. Mit Markus Pfistermüller konnte man außerdem einen starken Neuzugang in den Reihen des BC 73 begrüßen. Ein großer Trumpf des Teams ist mittlerweile, dass man bei schwacher Leistung eines Einzelnen diesen mit einem gleichwertig leistungsfähigen Spieler ersetzen kann. Pfistermüller fügte sich außerdem nahtlos in das Team ein, was für den Saisonendspurt nochmals zusätzliche Motivation verschaffte. Christian Wimmer, Clemens Schober, Josef Bendl, Stefan Wimmer, Helmut Prexl, Markus Pfistermüller und Kapitän Gerhard Butz werden am 28. Mai mit einem Auswärtsspiel bei SP Regensburg die Saison in der Verbandsliga Ost abschließen und im Herbst wieder in der Bayernliga, der höchsten Bayerischen Spielklasse im Poolbillard, an den Start gehen. Ein großer Dank gilt allen Unterstützern und Fans, gerade denen, die dem Team vor Ort bei den mittlerweile bekannten Heimspiel-Events die Daumen drücken.

 

 

Der Billard-Club 73 Pfeffenhausen ist
Mitglied in diesen Verbänden:

DBU Logo
DBU Logo
DBU Logo