Menu
A+ A A-

Knapper Heimerfolg gegen Ergolding - Meistertitel in greifbarer Nähe

Pfeffenhausen. Am vergangenen Wochenende bestritt die erste Mannschaft des Billard-Clubs 73 Pfeffenhausen den neunten Spieltag in der Verbandsliga Ost. Die an der Tabellenspitze liegenden Pfeffenhausener begrüßten die erste Auswahl des BSV Ergolding.

Josef Bendl mit einem klaren 6:0-Erfolg im 8-Ball über Harald Holzner und Gerhard Butz mit einem 7:4-Sieg im 10-Ball über Daniel Drexlmeier fuhren die Satzpunkte für die Gastgeber ein. Stefan Wimmer musste sein 14/1 endlos mit 69:80 an Sebastian Führitz abgeben und auch Neuzugang Markus Pfistermüller kassierte gegen Raphael Holzner im 9-Ball mit 6:8 seine überhaupt erste Ligapleite.

In den Doppeln des Mittelabschnitts fanden die Hausherren dann besser und schneller ins Spiel als die Gäste. Die Paarung Bendl/Wimmer feierte einen deutlichen 7:1-Erfolg im 9-Ball über Führitz/Raphael Holzner. Auch die Paarung Pfistermüller/Helmut Prexl gestaltete ihre Partie mit einem 6:3-Erfolg im 10-Ball über Drexlmeier/Harald Holzner erfolgreich.

Nun galt es, die 4:2-Führung im letzten Drittel in Zählbares umzumünzen. Im Schlussabschnitt übernahmen zunächst die Gäste das Ruder, die Pfeffenhausener stemmten sich aber letztlich erfolgreich gegen die Schlussoffensive der Ergoldinger. Helmut Prexl mit einem denkwürdigen und knappen 8:7-Erfolg im 9-Ball über Sebastian Führitz und Gerhard Butz mit einem deutlichen 6:3 im 8-Ball über Daniel Drexlmeier sicherten dem Team des BC 73 zwei wichtige Punkte im Kampf um den Meistertitel. Markus Pfistermüller zog erneut gegen Raphael Holzner knapp den Kürzeren, 76:80 hieß es schlussendlich im 14/1 endlos. Josef Bendl musste sich Harald Holzner im 10-Ball mit 4:7 geschlagen geben.

Durch den 6:4-Sieg wanderten zwei weitere Punkte auf das Konto des BC 73, welcher die Tabelle zwei Spieltage vor Schluss nun mit insgesamt 13 Punkten und zwei Punkten Vorsprung auf den Verfolger PB Deggendorf 2 anführt. Diesen Samstag findet um 17 Uhr im Vereinslokal des BC 73 das Nachholspiel gegen den 1. PBC Mühldorf statt, wo man bereits mit einem Remis den Meistertitel unter Dach und Fach bringen könnte.

Die BC 73-Reserve gastierte in der Landesliga Oberbayern Nord beim bereits feststehenden Meister PBC Hoaße Greim (Schrobenhausen). Nachdem ein 2:2 nach Sätzen im ersten Drittel noch Grund zur Hoffnung gab, agierten die Gastgeber in Mittel- und Schlussabschnitt in gewohnt dominanter Art und Weise und ließen den Gästen auf Pfeffenhausen keine Chance mehr. Das Team von Kapitän René Riemann musste sich mit 2:8 geschlagen geben. Die Mannschaft belegt mit sieben Punkten Tabellenplatz 4 und muss sich am letzten Saisonspieltag gegen den BSV Pfaffenhofen 2 beweisen. Eine Niederlage bei einem gleichzeitigen Sieg des BSC Ingolstadt könnte den Abstieg bedeuten.

Die fünfte Mannschaft gastierte in einer Kreisliga-Nachholpartie bei der Vierten des BSV Ergolding. Simone Wimmer, Johann Gräf, Michael Neumaier und Roland Steidl holten einen knappen, aber verdienten 6:4-Erfolg. Ausschlaggebend waren nach zweimal 2:2 in den Einzelbegegnungen die Doppel. Hier holten sich die Gäste zwei deutliche Erfolge und damit auch zwei wichtige Punkte im Kampf um den Vizemeistertitel. In der Kreisliga Niederbayern Nord kommt es am 07. Mai zum Showdown mit der Zweiten des BC Mainburg. Mit einem Sieg könnten die Pfeffenhausener noch auf Rang zwei vorstoßen und den Vizemeistertitel erobern.

bc73 billardparty social media 20220430 1

 

 

Der Billard-Club 73 Pfeffenhausen ist
Mitglied in diesen Verbänden:

DBU Logo
DBU Logo
DBU Logo