Menu
A+ A A-

Pfeffenhausen. Kürzlich richtete der Billardclub 73 Pfeffenhausen die Vereinsmeisterschaft in der Disziplin 9-Ball aus.

Zehn Teilnehmer fanden sich im Vereinslokal ein und wurden per Losverfahren in zwei Gruppen aufgeteilt. Die besten vier jeder Gruppe qualifizierten sich für das anschließende Play-Off. In Gruppe A setzte sich Johann Gräf vor Stefan Wimmer, Michael Neumaier und Tobias Ehlke durch. Die Gruppe B gewann Gerhard Butz vor Sebastian Habrecht, Helmut Sämann und Andreas Koppauer. Die Viertelfinals waren allesamt klare Angelegenheiten. Andreas Koppauer gewann mit 4:1 gegen Johann Gräf, Sebastian Habrecht behielt mit 4:2 gegen Michael Neumaier die Oberhand. Für eine Überraschung sorgte Helmut Sämann, welcher Stefan Wimmer mit einem glatten 4:0 aus dem Turnier beförderte, Gerhard Butz setzte sich mit 4:1 gegen Tobias Ehlke durch. Die Halbfinals hingegen waren sehr umkämpft. Koppauer hatte letztlich gegen Habrecht den längeren Atem und zog mit einem 4:3 ins Finale ein, auch Butz musste gegen Sämann lange kämpfen, ehe er sich ebenfalls mit 4:3 das Finalticket sicherte. Im Finale lieferten sich Koppauer und Butz ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch wieder einmal war es Butz, der sich am Ende durchsetzen konnte. Mit einem knappen 4:3-Erfolg holte er sich zum wiederholten Mal den Vereinsmeistertitel. Dritter wurde Sebastian Habrecht.

Der Billardclub 73 Pfeffenhausen ist Mitglied in diesen Verbänden.

DBU Logo
DBU Logo
DBU Logo