Menu
A+ A A-

Benefizturnier mit Rekordbeteiligung – Geselliger Abend für den guten Zweck

Pfeffenhausen. Regelmäßig zu Jahresbeginn veranstaltet der Billardclub 73 Pfeffenhausen zusammen mit den Fußballern des SSV Pfeffenhausen ein Benefizturnier für den guten Zweck, das sich großer Beliebtheit erfreut. Mit 46 Teilnehmern verzeichnete das Turnier in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung.

23 Fußballer ließen sich den Spaß nicht entgehen und nahmen, anstatt in die Fußballschuhe zu schlüpfen, den Billardqueue zur Hand. Mit ebenso vielen Billardspielern wurde ein Doppelturnier gespielt. Jeweils ein Billardspieler und ein Fußballer wurden zu Teams zusammengelost. Natürlich kam der sportliche Ehrgeiz nicht zu kurz und es waren spannende Begegnungen zu sehen. Den Turniersieg holte sich nach einem dramatischen Finale die Paarung Michael Flöter/Hendrik Hahn gegen Thomas Küffer/Josef Bendl. Nicht nur die Turnierteilnehmer, sondern auch Gäste und Zuschauer legten den einen oder anderen Euro in den Spendentopf.

Am Ende kam ein stolzer Betrag von 1860 Euro zusammen, welcher dem schwer krebskranken Christian Stacha aus Hohenthann zugutekommt. Der 36-jährige kämpft mit einer kostenintensiven Immuntherapie gegen sein Leiden. "Ich freue mich, dass auch dieses Jahr wieder ein toller Betrag zusammengekommen ist. Das Engagement der Sportler war vorbildlich. Besonders freut mich die sportartübergreifende Zusammenarbeit von Fußballern und Billardspielern, wenn es darum geht, etwas Gutes zu tun." so der 1. Vorsitzende des BC 73, Stefan Wimmer. Ein großer Dank geht außerdem an folgende Firmen und Personen, die das Benefizturnier mit Spenden in Geld- sowie Sachform unterstützt haben: Metzgerei Wagner, Brauerei Pöllinger, Bäckerei Wöß, Küchen Schiekofer, Steuerberatungskanzlei Greiner, Getränke Meier und Vereinswirt Christian Gärth.

Sehen Sie die eingebettete Bilder Galerie online bei:
https://bc73.de/news/2019/1006-bc-73-ssv-erspielen-1860-euro.html#sigProId23887cb661