Menu
A+ A A-

Remis in Rottweil - Deutlicher Sieg in Tiengen

Pfeffenhausen. Die erste Mannschaft des Billardclubs 73 Pfeffenhausen bestritt am vergangenen Wochenende in der 3. Bundesliga zwei Auswärtspartien. Das Team ging in der Besetzung Christian Wimmer, Josef Bendl, Stefan Wimmer sowie Kapitän Gerhard Butz ins Rennen. Am Samstag holte man durch ein mühsam erarbeitetes 4:4-Remis beim PBV Rottweil einen Punkt, am Sonntag ließ die Mannschaft beim BSV Tiengen einen in allen Belangen überzeugenden 7:1-Sieg folgen.

In der ersten Hälfte der Samstagsbegegnung zeigte Josef Bendl im 10-Ball ein starkes Match und siegte in zwei Sätzen mit 4:2, 4:2. Butz erkämpfte sich im 9-Ball mit 4:3 den ersten Satz und ließ ein sicheres 4:1 im zweiten Satz folgen. Stefan Wimmer fand im 14/1 endlos nicht in die Partie. Obwohl der Gegner durchaus Chancen für den Pfeffenhausener zuließ, endete das Match 125:78 für Rottweil. Christian Wimmer hatte im 8-Ball mit 2:4 und 1:4 deutlich das Nachsehen, womit die Begegnung ausgeglichen 2:2 in die zweite Halbzeit ging. Die Pfeffenhausener verschliefen den Start etwas und gerieten nach Niederlagen von Bendl im 14/1 endlos sowie Christian Wimmer im 9-Ball schnell mit 2:4 in Rückstand. Gerhard Butz behielt im 10-Ball die Nerven und stellte mit einem 4:2 4:1-Zweisatzerfolg auf 3:4 aus Sicht der Gäste. Im 8-Ball zwischen Stefan Wimmer und Soner Ulucanli stand es unterdessen 1:1 nach Sätzen. Der dritte Satz entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Beim 3:3 passierte dann dem Rottweiler der entscheidende Fehler, welchen Wimmer zum Satzgewinn nutzen konnte. Zusammenfassend waren die Gastgeber dem Sieg näher als die Pfeffenhausener dem Remis, mit einer tollen kämpferischen Einstellung und dem nötigen Quäntchen Glück hat das BC 73-Team die Punkteteilung aber verdient errungen.

In der Sonntagspartie in Waldshut-Tiengen erwischten die Gäste den besseren Start und gingen nach Erfolgen von Christian und Stefan Wimmer im 8-Ball sowie 14/1 endlos mit 2:0 in Führung. Gerhard Butz musste sich mit 0:4, 2:4 im 9-Ball geschlagen geben, während Josef Bendl im 10-Ball nach Satzergebnissen von 1:4, 4:2 und 4:3 den Punkt zur 3:1-Halbzeitführung erkämpfte. Durch die knappe Führung schien die Gegenwehr der Gastgeber im zweiten Abschnitt gebrochen. Drei glatte 2:0-Satzerfolge von Stefan Wimmer, Christian Wimmer und Gerhard Butz sowie das 125:30 von Josef Bendl im 14/1 endlos sprechen eine deutliche Sprache. Insgesamt wanderten somit vier Punkte auf das Konto des BC 73, welcher mit nun sieben Punkten auf Platz 4 der Drittligatabelle steht. Der nächste Doppelspieltag findet wieder in Pfeffenhausen statt, am 01./02. Dezember begrüßt der BC 73 den PBC Aalen sowie den BC Aalen.