Logo

Pfeffenhausen. Am vergangenen Wochenende richtete der Billardclub 73 Pfeffenhausen die Vereinsmeisterschaft im 9-Ball aus. Zwölf Mitglieder fanden sich im Vereinslokal an der Moosburger Straße ein, um den besten 9-Ball-Spieler zu ermitteln.

Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen gelost, die besten vier jeder Gruppe qualifizierten sich für die anschließende Endrunde. In Gruppe A setzte sich Stefan Wimmer mit fünf Siegen aus fünf Spielen deutlich vor Tobias Ehlke, Paula Bachmaier und Bernd Aiglstorfer durch. Für Michael Neumaier und Sebastian Habrecht war das Turnier beendet. In Gruppe B setzte sich Gerhard Butz mit vier Siegen durch, auf den Plätzen folgten ihm Sebastian Führitz, Roland Steidl und René Riemann ins Viertelfinale. Für Andreas Koppauer und Johann Gräf war nach der Gruppenphase Endstation.

Stefan Wimmer wies im Viertelfinale René Riemann deutlich mit 4:0 in die Schranken, auch Sebastian Führitz siegte deutlich mit 4:1 gegen Paula Bachmaier. Tobias Ehlke zog mit einem 4:2 über Roland Steidl ins Halbfinale ein und Bernd Aiglstorfer bezwang mit 4:2 Seriensieger Gerhard Butz. Mit einem 4:1 über Stefan Wimmer sicherte sich Sebastian Führitz anschließend die Finalteilnahme. Bernd Aiglstorfer zog mit einem 4:2 über Tobias Ehlke ins Finale ein. Im Endspiel zeigte Sebastian Führitz eine bestechende Leistung und sicherte sich mit 4:1 den Vereinsmeistertitel. Auf Platz 2 folgte Bernd Aiglstorfer, den dritten Platz holte sich Tobias Ehlke.

Design © Webdesign | EDV-Service | Druck webproduct.de. Alle Rechte vorbehalten.