Logo

Fieberbrunn/Pfeffenhausen. Am vergangenen Samstag reisten zwölf Mitglieder des Billardclubs 73 Pfeffenhausen zum befreundeten Tiroler Billardverein BC Saustall Fieberbrunn, um den alljährlichen freundschaftlichen Vergleichskampf auszutragen.

Die Gastgeber ließen sich einmal mehr ein abwechslungsreiches Spielsystem einfallen. Einzel-, Doppel- und Dreifachbegegnungen wechselten sich genauso wie alle vier Poolbillard-Disziplinen ab und es kam zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf. Gleich zu Beginn gerieten die Pfeffenhausener ins Hintertreffen, lieferten in den folgenden Runden aber einen großen Kampf und hielten den Rückstand überschaubar. So gingen die Fieberbrunner mit einem kleinen Polster in die Schlussrunde, wobei rein rechnerisch auch für die Gäste noch alles möglich war.

Die stark aufgestellten Tiroler agierten aber letztendlich zu abgeklärt und machten unter großem Jubel mit 63:53 Spielpunkten den sprichwörtlichen Sack zu. Nach mehreren Siegen hat der BC 73 also nun eine Niederlage zu verdauen, welche der guten Stimmung im Anschluss an den Vergleichskampf aber keinen Abbruch tat. Das Team des BC Saustall verköstigte die Pfeffenhausener wieder einmal vorzüglich und es wurde noch bis spät in die Nacht hinein zusammen fachgesimpelt und Billard gespielt. Im Jahr 2019 wird der BC 73 Pfeffenhausen wieder Gastgeber sein und man wird in Pfeffenhausen alles daran setzen, den letzten Heimsieg zu wiederholen.

Design © Webdesign | EDV-Service | Druck webproduct.de. Alle Rechte vorbehalten.