Menu
A+ A A-

Alexandra Orak erobert 9-Ball-Bronze - Keine Medaillen für Winzinger und Kellerer

Pfeffenhausen/Bad Wildungen. Alexandra Orak, Billardspielerin beim Billardclub 73 Pfeffenhausen, hat auf der Deutschen Meisterschaft im hessischen Bad Wildungen in der Altersklasse der Ladys im 9-Ball die Bronzemedaille gewonnen. Die beiden Damen Bianca Winzinger und Doris Kellerer gingen jeweils leer aus.

Alexandra Orak hatte sich in allen Poolbillard-Disziplinen für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Das Turnier begann für sie mit 14/1 endlos. In allen Spielarten und Altersklassen sind auf der Deutschen Meisterschaft maximal 32 Teilnehmer zugelassen, bis zum Achtelfinale, also der Runde der besten 16, wird Doppel-KO gespielt, ab dort dann Einfach-KO. Im 14/1 endlos spielte sich Orak souverän durch die Hauptrunde und erreichte das Achtelfinale ohne Niederlage. Im Achtelfinale schlug sie Monika Jarecki vom BC Queue Hamburg mit 50:38, im Viertelfinale war dann aber gegen die spätere Goldmedaillengewinnerin Susanne Wessel vom PBC Castrop mit 11:50 eindeutig Endstation. Alexandra war mit ihrem fünften Platz in der ersten Disziplin nicht zufrieden, nach den beiden Silbermedaillen im Vorjahr sollte dieses Mal natürlich der ganz große Sprung gelingen. Es folgte das 8-Ball, auch hier erreichte Alexandra Orak ohne Niederlage das Achtelfinale, doch nach einer überraschend zerfahrenen Partie gegen Melanie Brüsseler vom BC Colours Düsseldorf schied sie mit 2:4 aus, das bedeutete am Ende Platz neun. Im folgenden 9-Ball-Bewerb lief es es deutlich runder, Orak spielte sich dieses Mal bis ins Viertelfinale vor. Im Viertelfinale hieß ihre Gegnerin Karin Michl vom BV Fortuna Straubing, eine gute Bekannte der Pfeffenhausenerin. Mit 5:3 setzte sich Orak durch und traf im anschließenden Halbfinale erneut auf Susanne Wessel. Die Bayerin spielte stark auf und ging mit 3:1 auf 5 in Führung. Sie hatte sogar die Möglichkeit zum 4:1, vergab aber und ermöglichte der Westfälin ein Comeback. Diese erwies sich als abgebrühter und kaufte Alexandra Orak den Schneid ab, gewann am Ende knapp mit 5:4. Dies bedeutete den dritten Platz und damit die Bronzemedeille für die Pfeffenhausenerin. Der finale 10-Ball-Bewerb brachte wiederum kein Glück, hier war für Alexandra Orak bereits im Achtelfinale gegen Wienke Thamsen vom BC Colours Düsseldorf Endstation, am Ende belegte sie somit im 10-Ball den neunten Platz. Für die beiden BC 73-Damen Bianca Winzinger (10-Ball) und Doris Kellerer, welche ihre ersten Erfahrungen bei den Erwachsenen sammeln durfte (8-, 9- und 10-Ball) avancierte die Deutsche Meisterschaft zu einer Lehrstunde. Doris Kellerer konnte lediglich in einer der drei Disziplinen, die sie spielen durfte, einen Sieg verbuchen. Bianca Winzinger schied im 10-Ball ebenfalls sang- und klanglos nach zwei Niederlagen aus.

Fotos: Billardmagazin Touch / www.touch-magazine.net

 

 

Der Billard-Club 73 Pfeffenhausen ist
Mitglied in diesen Verbänden:

DBU Logo
DBU Logo
DBU Logo