Logo

Zweite und Fünfte siegen - Keine Punkte in der Oberliga

Pfeffenhausen. Vergangenes Wochenende fand für vier Mannschaften des Billardclubs 73 Pfeffenhausen ein Ligaspieltag statt. Dabei konnte die zweite Mannschaft in der Landesliga Mitte-Süd genauso wie die fünfte Mannschaft in der Kreisliga Landshut einen Sieg einfahren. Die Erste und die Dritte verloren ihre Begegnungen.

Die Zweite mit René Riemann, Hendrik Hahn, Erich Holzner und Helmut Sämann begrüßte in der Landesliga Mitte-Süd zu Hause die erste Auswahl des 1. PBC Alibi Straubing. Mit einem klaren 7:2-Sieg ließen die Pfeffenhausener keine Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. In der Tabelle steht die Zweite auf dem zweiten Platz. Enger ging es am vorverlegten Spieltag der fünften Mannschaft in der Kreisliga Landshut beim BSV Ettenkofen zu: Die erste Runde ging mit 2:1 an Ettenkofen, in der zweiten Runde glichen die Pfeffenhausener zum 3:3 aus. In der dritten Runde gewannen Claus Pietsch und das Doppel Doris Kellerer/Elena Kellerer ihre Partien knapp und sorgten so für einen hart erkämpften, aber verdienten 5:4-Auswärtserfolg. Nun steht man auf Tabellenplatz fünf. Die erste Mannschaft des BC 73 hatte aufgrund zahlreicher Spieltagsverlegungen erst jetzt ihren ersten Spieltag in der Oberliga Bayern Nord. Die Reise ging zum Tabellenführer AS Städtedreieck Burglengenfeld. Die Pfeffenhausener kämpften zwar, mussten sich aber schließlich den Burglengenfelder Billardkünsten geschlagen geben. Mit 3:6 ging die Partie an die Gastgeber. Gleich am kommenden Wochenende steht aufgrund der Verlegungen für die erste Mannschaft der zweite Spieltag, dieses Mal auswärts gegen SP Regensburg, auf dem Programm. Als gelungen darf auch der Einstand von Peter Sämann in der ersten Mannschaft bezeichnet werden, konnte er doch gleich seine erste Partie 8-Ball gegen Michael Dinfelder mit 5:3 gewinnen. Die Dritte spielte in der Bezirksliga Niederbayern-West zu Hause gegen den 1. PBC Pfaffenberg. Die erste Runde ging mit 3:0 an die Gäste, von diesem Schock erholten sich die Pfeffenhausener nicht mehr. Pfaffenberg machte in der zweiten Runde mit 5:1 bereits alles klar, die dritte Runde hatte nur noch kosmetischen Charakter. Schließlich musste das Team um Mannschaftsführer Willi Gärth eine 3:6-Niederlage einstecken. In der Tabelle der Bezirksliga Niederbayern-West steht die dritte Mannschaft auf dem dritten Platz.

Design © Webdesign | EDV-Service | Druck webproduct.de. Alle Rechte vorbehalten.