Logo

Sechs Pfeffenhausener Jugendliche dabei - 16 Titel zu vergeben

Pfeffenhausen. Morgen beginnen in der Billardsportanlage Karo L.A. in Ergolding die Bayerischen Billardmeisterschaften der Jugend. In einem viertägigen Turnier wird in jeweils vier Altersklassen und Disziplinen um Medaillen gekämpft.

Los geht es morgen mit 14/1 endlos, Sonntag folgt 10-Ball, am Montag wird 8-Ball gespielt und am Dienstag folgt schließlich das 9-Ball. Für den Billardclub 73 Pfeffenhausen gehen sechs Jugendspielerinnen und -spieler an den Start, um sich eine Medaille und damit evtl. die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften im April 2015 zu sichern. Paula Bachmaier und Elena Kellerer treten bei den Mädchen an, Stefan Butz kämpft in der männlichen U16 um Edelmetall und Kilian Hainz, Tobias Rank sowie Sebastian Habrecht werden die Jagd nach der Goldmedaille in der männlichen U18 in Angriff nehmen. Während des ganzen Turniers wird immer zumindest ein Vereinstrainer anwesend sein, außerdem werden die Jugendlichen vom Betreuungsstab der Bayerischen Billardjugend BBJ umsorgt. Die größten Chancen auf Medaillen dürften die beiden Mädchen Bachmaier und Kellerer haben, doch auch Stefan Butz will wieder angreifen und rechnet sich durchaus einen Medaillengewinn aus. Die Turniere beginnen jeden Tag um 9 Uhr, voraussichtliches Ende wird täglich gegen 17 Uhr sein. Die Jugendlichen sowie der ausrichtende Verein BSV Ergolding freuen sich über Zuschauer, der Eintritt ist frei.

Design © Webdesign | EDV-Service | Druck webproduct.de. Alle Rechte vorbehalten.